GroupEstate – Gemeinsam Immobilien kaufen

Nach der so oft zitierten Immobilienblase in den USA wurde der Markt, wie es im Finanz-Fachjargon so schön heißt, bereinigt. Das bedeutet jedoch, dass auch Kaufinteressierte hier in Europa nicht mehr so leicht einen Immobilienkredit von den Banken finanziert bekommen als noch vor der Krise. Betrachtet man es von der ökonomischen Seite her, ist kaufen oder leasen immer noch besser als mieten. Trotzdem sind viele Immobilien nicht zu verkaufen, weil zu groß, zu teuer, etc. und andererseits getrauen sich viele Kaufwillige nicht einen Kredit für eine Immobilie aufzunehmen, auch wenn sie diesen von der Bank bekommen würden. Das führt zu einer Verunsicherung am Immobilienmarkt und zu Preissteigerungen in begehrten Lagen. Zu viele Risikofaktoren, wie plötzlicher Arbeitsplatzverlust, steigende und unsichere Zinsen bei Yen- oder Schweizer-Franken-Krediten, etc. halten viele ‚Normalbürger‘ davon ab einem Kaufangebot näher zu treten.

Investoren und Anleger haben schon immer Teile von Immobilien z.B. von Zinshäusern erstanden und mit der verlangten Miete Gewinne erzielt. Die Idee gemeinsam eine Immobilie zu kaufen ist nicht neu – bekannte Unternehmen für Crowdfunding von Immobilien sind z.B. Home Rocket, Invesdor oder Exporo. Neu ist jedoch GroupEstate, ein Startup-Unternehmen aus Berlin. Die ins Leben gerufene Internet-Plattform stellt kostenlose Tools zur Verfügung, um die Idee des gemeinsamen Kaufens einer Immobilie Realität werden zu lassen. Ein wenig erinnert es an das Crowdinvesting bei Firmengründungen. Jedenfalls ist die Idee krönenswert, denn der Grundgedanke‚ gemeinsam statt einsam‘ verhilft einen Teil einer Immobilie sein Eigen werden zu lassen. Es geht hier weniger um die Erzielung von Rendite, sondern eher um die gemeinsame Finanzierung von selbstgenutzten Immobilien oder Baugemeinschaften.

Wie immer hinkt Europa ein wenig hinterher, was in Australien und Neuseeland schon lange etabliert ist, steckt hier noch in den Kinderschuhen. Dort können Gruppen eigens dafür geschaffene Kredite bei Banken erwerben. Das birgt einen großen Sicherheitsvorteil für die Kreditgeber als auch für die Kreditnehmer. Der Ausfall ist viel geringer oder gar nicht gegeben, da Anteile an andere Personen weiter verkauft werden können und trotzdem die Immobilie in der Gruppe erhalten bleibt. Zwangsversteigerungen gehören somit auch der Vergangenheit an.

Um den Plan konkret werden zu lassen, müssen alle gemeinsam eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gründen, umso die Immobilie gemeinschaftlich kaufen zu können. Eigentümer der Immobilie ist dann die GbR. Über die Online-Plattform von GroupEstate können Familienmitglieder, Freunde, Kollegen als auch fremde Personen zu einem gemeinschaftlichen Immobilienkauf aufgefordert werden. Die Gruppenmitglieder geben einzeln an, mit welchem Betrag sie sich beteiligen möchten. Die Summe der Eigenmittel bestimmt schließlich die zu kaufende Immobilie, das benötigte Eigenkapital liegt bei fast jeder Immobilie bei mindestens 20 %. Gemeinsam können dann Angebote von Banken eingeholt werden. Es geht natürlich auch umgekehrt, jemand findet eine passende Immobilie, kann sie alleine aber nicht finanzieren und sucht für dieses bestimmt Objekt Partner. Diese Form des Kaufes ist für jede Art von Immobilie möglich, ob Eigentumswohnung, Haus, Mehrfamilienhaus, Grundstück oder Gewerbeobjekt.

Ein sehr wichtiger Bestandteil ist der Vertrag, der die Rechte als auch die Pflichten der Mitglieder der Gruppe klar darlegt. Mitglieder der Gruppe können die Immobilie selbst bewohnen oder gewerbliche Objekte betreiben. Jedoch auch reine Kapitalanleger können der Gruppe angehören. Je nach eingebrachtem Eigenkapital werden die Eigentumsanteile festgelegt. Weiters hilft GroupEstate der Gemeinschaft eine GbR zu gründen und damit eine juristische Größe zu werden. Werden Einnahmen durch Vermietung erzielt, werden diese je nach Eigentumsanteil aufgeteilt, dies gilt auch für die Ausgaben, ebenso wenn die Immobilie verkauft wird.

GroupEstate ist bei der Immobiliensuche direkt mit ImmobilienScout24.de verbunden, das mag nicht wundern, geht doch dieses Startup-Unternehmen aus dem Startup Inkubator von ImmobilienScout24 YOU IS NOW hervor.

Dubai: Wie Sie Ihren Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen!

In den letzten Jahren ist Dubai zu einem beliebten Reiseziel für Touristen aus aller Welt geworden. Viele Menschen, die nach Dubai kommen, entscheiden sich dafür, in der Stadt zu bleiben und ihren Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen.

Wenn Sie auch daran interessiert sind, in Dubai Ihr Eigenheim zu erwerben, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass es in Dubai eine Reihe verschiedener Immobilienmärkte gibt. Die meisten Menschen, die nach Dubai kommen, um hier zu leben, entscheiden sich für den Kauf einer Immobilie in einem der folgenden Viertel:

– Downtown Dubai: Downtown Dubai ist die Heimat des weltberühmten Burj Khalifa, des höchsten Gebäudes der Welt. In Downtown Dubai finden Sie auch das größte Einkaufszentrum der Welt, das Dubai Mall. Hier gibt es eine Vielzahl von Luxusimmobilien zu kaufen, von Apartments über Villen bis hin zu Penthäusern.

– Palm Jumeirah: Palm Jumeirah ist eine künstlich angelegte Insel in Form einer Palme, die sich vor der Küste Dubais befindet. Auf Palm Jumeirah finden Sie einige der luxuriösesten Hotels und Resorts der Welt, aber auch zahlreiche Privatvillen und -häuser.

– Emirates Hills: Emirates Hills ist eine exklusive Wohnanlage im Golf von Arabien, die ausschließlich für Expats vorgesehen ist. Hier finden Sie luxuriöse Villen mit privatem Pool und Blick auf den Golfplatz oder die skyline Dubais.

– Arabian Ranches: Arabian Ranches ist eine weitläufige Wohnanlage im ländlichen Stil, die sich im Herzen Dubais befindet. Auf Arabian Ranches finden Sie vor allem Villen mit großzügigen Gärten und privatem Pool.

Welche Faktoren müssen Sie berücksichtigen?

Wenn Sie sich für einen Umzug nach Dubai entschieden haben, gibt es einige Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Traum von den eigenen vier Wänden in Dubai verwirklichen können. Zunächst müssen Sie sich entscheiden, ob Sie in einer Villa oder einer Wohnung wohnen möchten. Dubai verfügt über eine Vielzahl von Wohnungen und Villen, die für verschiedene Budgets und Bedürfnisse geeignet sind.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Lage der Immobilie. Dubai ist eine große Stadt mit vielen verschiedenen Vierteln, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Es ist wichtig, sich über die verschiedenen Viertel informieren und herauszufinden, welches am besten zu Ihren Bedürfnissen und Wünschen passt.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Suche nach Immobilien in Dubai ist das Budget. Die Preise für Immobilien in Dubai können sehr unterschiedlich sein, je nach Lage, Größe und Ausstattung der Immobilie. Es ist wichtig, sich über die ungefähren Kosten für die verschiedenen Arten von Immobilien in Dubai zu informieren, um sicherzustellen, dass Sie innerhalb Ihres Budgets bleiben.

Als eine erste Anlaufstelle kann https://www.immobilie-dubai.de/ dienen.

Wenn Sie all diese Faktoren berücksichtigen, können Sie sicher sein, dass Sie Ihren Traum von den perfekten eigenen vier Wänden in Dubai verwirklichen können!

Wohnkosten in Dubai

Dubai ist eine Stadt, die für ihre extrem hohen Wohnkosten bekannt ist. Die durchschnittliche Miete für eine Wohnung in Dubai beträgt ca. 3.500 AED (950 €) pro Monat. Und das ist nur die Miete! Wenn man die Nebenkosten, wie z.B. Strom und Wasser, hinzurechnet, kommt man schnell auf ca. 4.000 AED (1.100 €) pro Monat. Dies ist natürlich eine sehr hohe Summe, vor allem wenn man bedenkt, dass das Einkommen in Dubai im Durchschnitt nur ca. 8.000 AED (2.200 €) pro Monat beträgt.

Wenn Sie also Ihren Traum von den eigenen vier Wänden in Dubai verwirklichen möchten, sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie sich das wirklich leisten können.

Tipps für die Beauftragung von Umzugsfirmen in Tuttlingen

Bei vielen Umzügen, die jedes Jahr in Deutschland stattfinden, ist es ein kleines Wunder, dass die meisten von ihnen reibungslos und ohne jegliche Probleme verlaufen. Aber selbst bei so vielen reibungslosen Umzügen kommt es zu Betrug oder schlampigen Praktiken. Es liegt in Ihrem Interesse, sich über jeden Schritt des Umzugsverfahrens zu informieren.

 

Ein gutes Umzugsunternehmen wie TipTop Umzüge Tuttlingen zu finden, dem Sie vertrauen können, sollte auf der Checkliste eines jeden Umziehenden ganz oben stehen. Es sei denn, Sie haben beschlossen, Ihren Umzug komplett selbst durchzuführen. Hier sind paar Tipps für die Beauftragung eines Umzugsunternehmens.

Warum sollten Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen?

Die Entscheidung, ob Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen oder selbst umziehen, hängt weitgehend von Ihrem Budget, der Nähe zum neuen Wohnort, der Komplexität des Umzugs und Ihrer Gesundheit ab. Ein selbst durchgeführter Umzug hat zwar durchaus seine Vorteile (er ist zum Beispiel billiger), aber die Beauftragung eines Umzugsunternehmens nimmt Ihnen viel Stress und Mühe ab. Denken Sie einfach mal darüber nach: Sie überlassen alle schweren Arbeiten den Profis. Und das ist ein großer Vorteil. Außerdem ist das Umzugsunternehmen vertraglich verpflichtet, seine Leistungen effizient und pünktlich zu erbringen. Sie können nicht wie Ihre Freunde und Verwandten nachlässig werden. Insgesamt erspart Ihnen die Beauftragung eines Umzugsunternehmens viele der üblichen Stresssituationen am Umzugstag. Wenn Ihnen also die Vorstellung, einen großen Lkw zu beladen und zu fahren, zu viel Stress bereitet, empfehlen wir Ihnen dringend, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen.

Fragen an das Umzugsunternehmen

Sie haben mindestens drei Kostenvoranschläge eingeholt, sich über die von Ihnen ausgewählten Unternehmen informiert, deren Bewertungen geprüft und sich über Ihre Rechte und Pflichten informiert. Sie sind nun bereit, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen. Ein weiterer Schritt, bevor Sie den Schritt wagen, besteht darin, sich Fragen auszudenken, die Ihnen helfen, mehr über die Umzugsunternehmen zu erfahren, die Sie in Betracht ziehen. Sie sollten auch Hinweise darauf finden, dass Sie weiterziehen sollten, z. B. wenn der Kostenvoranschlag zu niedrig angesetzt ist oder eine Umzugsversicherung fehlt.

Falls Sie mehr Fragen zu Umzugsmöglichkeiten haben, schauen Sie das folgende Video an. Vielleicht werden Ihre Fragen danach beantwortet: